Werbung auf zuri.net

Mach mit bei der Zürcher Slängipedia!

Mach mit bei der Zürcher Slängipedia!Kennst du einen anderen Ausdruck für „mega“? Weisst Du, ob der Volksmund das „Acqua“ schon getauft hat? Wie heissen das Handy, das Cobra-Tram und die Masoala-Halle auf Züritütsch? Oder fällt Dir sonst ein Brocken Züri-Släng ein, der uns bislang verborgen geblieben ist?

Trag den deutschen Begriff und Deine zürichdeutsche Übersetzung gleich online ins Züri-Slängikon ein.

Bitte schau doch zuerst, ob der deutsche Begriff im Slängikon bereits existiert – und füg Deine zürichdeutsche Übersetzung gleich dort an. Und füge pro Eintrag bitte nur eine Übersetzung an.

Für die ganz Gefitzten ein paar rechtliche Hinweise: Dem Einsender entstehen durch die Einsendung keinerlei Rechte am Züri-Slängikon. Der Einsender hat keinerlei Anspruch auf Aufnahme der Einsendung in die Datenbank oder auf Auskunfterteilung über die Gründe für Aufnahme oder Ablehnung einer Einsendung.

Du kannst entweder einen neuen Züri-Släng- Ausdruck samt Übersetzung hinzufügen oder einen bestehenden Begriff um züritütsche Übersetzungen ergänzen.

Wer die Zürischnurre mit neuen Ausdrücken füttert, kann dies anonym tun - oder als registrierter Benutzer von Zuri.net. Ein registrierter Benutzer hat den Vorteil, das er alle seine Einträge jederzeit online einsehen und bearbeiten kann. Tschäggsches?

Züri-Slängikon

Das Züri-Slängikon hütet den Wortschatz der Zürischnurre – für Zürcherinnen und Zürcher und alle, die es werden wollen. Von der Limmatblüte bis zum Anglizismus, vom Szenenausdruck bis zum Fachbegriff vereint das Züri-Slängikon die Perlen stadtzürcher Sprachkreativität.
Slängikon als BuchDe Hammer!
Das ideale Mitbringsel, das Slängikon Taschenbuch.
» Bestellen
Züri-Slang Online: 18 148
Fragen? - und Antworten zum Slängikon gibts in der Community.
Twitter Btn

zuri.net als App für dein Smartphone: Apple App Store | Android Google Play