Werbung auf zuri.net

Thema: Land & Leute

Aargauer
AG – Achtung Gefahr (wenn ein Aargauer in Sicht ist; (Autokennzeichen AG für Aargau), AG – Alles Gentlemen, AG – ausser Gefahr (wenn der Aargauer ausser Sicht ist), e Rüebli-Turte, en AargauNer, en Agglo, en arge Gauner, en Arschgauer, en Atom-Kantönler, en Iigeborene, en Nukleargauer, en Pufferzone-Bewohner, en Rüebli-Frässer, en Rüebli-Länder, en Texaner, en Wescht-Öschtriicher, en Wiissi-Sportsocke-Träger, en Wiiss-Söckler, en Züri-Hinderländler, GA – Gefahr aufgehoben (wenn man den Aargauer im Rückspiegel sieht), im Gaza-Streife wohne zwüschet Züri und Basel, öpper us em Näbeltäli (Reusstal)
abgelegen
ab der Wält, am anus mundi, am Arsch vo de Wält, am Schmiernippel vo der Erdachse, i de Pampas, im Bitz usse, im Chabis usse, im Chruut usse, im Fleischchäs usse, im Gaggo, im Gehölz, im Ghetto usse, im Gjätt usse, im Gstrüpf, im Güggehüü, im Juhee, im Jüttehüü, im Lauch, im letschte Chrache (abgelegenes Tal), im Schilf usse, im Schnittlauch usse, s liit ja grad am Wäg (ironisch), wo sich d Füchs und d Hase Guetnacht säged, z Arschfutzegg, z Hinderpfupfinge
Afrikaner
e Bimba (Frau), e Dachpappe, en Bimbo (Mann), en Blacky, en Cholesack, en Cola-Suufer, en Schiilehrer, en Schoggibaum
Alphütte
e Jodler-Baragge, es Heimetli, es Meie-Sääss, es Sänne-Puff, es Schalee (franz. chalet)
Amerikaner
eine us em 110-Volt-Land, en Ami, en Choigummi-Indianer, en Koboi (engl. cowboy), en Tschi-Ai (G.I), en Yankee (engl.)
Appenzeller
en Alpe-Bonsai, en Alpe-Zwerg, en Alpstei-Idiot (AI), en Bodesurri, en Dibbi-Däbbi, en räässe Chäs, en Rappezäller, en Säntis-Chegel, en Tällerfrässer, en Teppichrandspringer
Ausflug
e Faart is Blaui, en Trip (engl.), en Uusfluug, es Bluescht-Fährtli, es Reisli, es Tüürli (Tour), halbtaxle (vom Halbtax-Abo der SBB)
Ausländer
en 16-zu-9-Blick (Asiate), en Berg-Jugo (Kosovo-Albaner), en Ex-Zoni (Ostdeutscher), en Riis-Chocher (Asiate), en Wescht-Albaner (Portugiese), en Zitrone-Biisser (Asiate)
Auswärtiger
en Aagschwämmte (Immigrant), en Agglo (aus der Agglomeration), en fremde Fötzel, en Fremdländische, en Papierli-Schwiizer (Ausländer mit Schweizer Pass), en Usserkantonale, en Zuezogne (Neuzuzüger), es Land-Ei (vom Lande), kän hiisige, keine vo eus
Basler
en Basylant, en Bebbi, en Bisler, en blöde Lööli (Autokennzeichen BL für Basel Land), en blöde Siech (Autokennzeichen BS für Basel Stadt), en Chemie-Aff, en Larve-Grind, en Pille-Stedtler, en Pilleträijer, en Stadtchemiker, en Waggis, es Läckerli, He, Basler Beppi, nöd blagiere – Schutt in Arsch und abmarschiere!
bergab
bolzegrad abe, de Hang ap, de Stutz ap, durab, nidsi, s Bärgli ap, s Loch ap
bergauf
duruuf, obsi, s Loch duruuf, s Loch uuf, ufe
Berner
d Giele (Berndeutsch für Jungs), d Gigle, d Lahm-Eier, d Modi (Berndeutsch für Mädchen), d Mutze, d Tatze, en Berner Bär, en Marzilli-Tiroler
Bewohner des Mittellandes
en Flachland-Indianer, en Unterländer
Bündner
eine us em räthische Kongo, en Blauburgunder, en Bündner Röteli, en Caduff, en Ferie-Eggler, en Föhnchopf, en Föhn-Türgg, en Gebirgsrowdy (Autokennzeichen GR), en Geisse-Spanier, en Gröllhalde-Indianer, en Hinterwäldler, en Jenatsch, en Jürg Jenatsch, en Mungge-Figger (von Mungge, Murmeltier), en Murmeli-Figger, en Schluchte-Schiisser, en Steibock-Tschingg, en Stei-Frässer, en zwiitgloffne Öschtriicher
Deutscher
e Bockwurscht, e Läderhose (Bayer), eine vom grosse Kanton, eine, wo d Spargle quer frisst, en Ballermann, en Bolle-Chopf, en Fischchopf, en Gummihals (nickt ständig, weil autoritätsgläubig), en Günther, en Handchäs mit Musig (Hesse mit grosser Schnauze), en Heinz-Rüdiger, en Horscht, en Joschka, en Knutlinger, en Kohl-Chopf (von Alt-Bundeskanzler Kohl), en Kraut (aus dem Amerik.), en Neckermann, en Piefke, en Prüüss (Preusse), en Rüdiger, en Schländer, en Schnäll-Schwätzer, en Schwaabe-Chäfer, en Schwab, en Schwabinski, en Schwauderi, en Schweinsteiger, en Stacheldraht-Schwab (Ostdeutscher), en Storch (wegen der grossen Klappe und den ewigen Drang nach Süden), en Teutoniker, en Thüttsche (ausgesprochen mit starkem, hochdeutschem Akzent), en Tuttlinger, en Uwe, en Züricher (Deutscher Einwanderer), es Deutschländer Würstchen, es Wiiss-Bier (Bayer)
Deutschland
de gross Kanton, s Düütsche, s Schwabeland, Teutonie
drehbares Panorama-Restaurant
en Japse-Tömbler (engl. tumbler)
eingebürgerter Ausländer
en Papierli-Schwiizer, en Schwiizer – aber kein Eidgenoss
Einwanderer
en Aagschwämmte, en Gstrandete
enges Tal
da muesch d Bohnestange an Iigang abe go chehre, en Chrache
Engländer
eine us em Drüü-Buechstabe-Land, en Beefeater (engl.), en Insel-Aff, en Ross-Chopf, en Tee-Büütel, en Tee-Chopf, en Thommy (engl.)
Franzose
en Baguette, en Frankeländer, en Franz, en Froggy, en Frosch-Frässer, en Frosch-Schänkel-Gnüüsser, en Russ, en Schnägge-Frässer
französische Schweiz
äne am Röschti-Grabe, bi de Russe une, Frankriich, Russland, s Wälsch-Land, s Wältsche
Fribourger
en Oscht-Franzos, en Russ, en Wälsche
Glarner
eine us em Zigerschlitz, es Paschteetli, es Zigermandli
Grundstück
d Hoschtet, de Bode, en Blätz, en Fätze, es Heimetli, es Stuck Land
Holländer
e Tulpezwieble, en Chäs-Chopf, en Chäs-Roller, en Chnolle-Plonter (Knollenpflanzer), en hohle Ländler, en Holz-Zoggel, en Klotsack, en Orangsche, en Tulpechnolle, en Tulpezüchter
Hügel
en Gupf, en Höger, en Rumpf i de Landschaft, es Güpfli, es Högerli
hüglig
bergig, högerig, kameelig
Italien
d Tschinggey
Italiener
de Salami-Stiefel (Italien), eine mit churze Ärm, eine mit eme Ferrari-Logo am Fiat, en Frizzantino, en Fungi (ital. funghi), en Gotthard-Chinees, en Grüen-Wiiss-Roote, en Grüscht-Jodler (ital. Bauarbeiter), en Hörnli-Bohrer, en Italo, en Mafiosi, en Maiser, en Makkaroni, en Marroni-Brätler, en Marroni-Röschter, en Olio-Petrolio, en Paulino, en Pizza-Beck, en Pizzamänsch, en Pizzaschieber, en Ramazotti, en Salami-Brüeder, en Salami-Stampfer, en Salami-Tiger, en Salami-Tröchner, en Spaghetti-Frässer, en Spazzolino, en Stifelhocker, en Sti-Fi-Ze (Stinkefinger-Zeiger), en Süd-Appezäller, en Süd-Tessiner, en Tschingg (ital. cinque), en Tschinggalamore, en Tschinggalamore-Watschantoore, en Zitrone-Schüttler, es Tschinggeli, Tschinggelamore – Dräck a de Schnore
Italienische Schweiz
de Polenta-Grabe (Sprachgrenze zwischen Deutschschweiz und Tessin)
Kantone
d Urschwiiz (Innerschweiz), d Üsserschwiiz (alles ausserhalb des Wallis), de Kantöönli-Geischt (Rivalität unter den Kantonen), de Nussturte-Äquator (Grenze zwischen der deutschen und der rätoromanischen Schweiz), de Risotto-Grabe (Grenze zwischen deutscher und italienischer Schweiz), de Röschti-Grabe (Grenze zwischen deutscher und französischer Schweiz), la Suisse primitive (Ur-Schweiz)
Luzern
d Japser-Stadt, de Schüttstei vo de Schwiiz (wegen der vielen Gewitter), en Chatzestrecker (Luzerner)
mittendrin
i de Mitti vo de City, i dr Mitti, voll i de Soosse (negativ), zmitzt i de Schnitz, zmitzt im Chueche, zmitzt im Schnägg, zmitzt ine
Nidwaldner
en Reisseckler
Obwaldner
en Tschyfeler
Österreicher
e Flööschtriicher, en Flöötestriicher, en Fritzl, en Fudler (Vorarlberger), en Groschli, en Habsburger, en Oel-Striicher, en Öschi, en Oscht-Aargauer, en Ötzi, en Schluchtjodler, en Schmalzdaggel, en Studeschiisser
Ostschweizer
en Hals-Chranke, en Moschtbröckli-Schnitzer, en Moscht-Indianer, en Öschtriicher, wo sich bi dr Völkerwanderig verloffe hät
Patriot
en Fahne-Schwinger, en Patridiot (übertriebener Patriot, Chauvinist)
Portugiese
en Portogulasch
Rätoromanisch
Eläktrisch, Elektroromantisch, Geisse-Spanisch, Gröllhalde-Änglisch, Rätoromantisch, Rätselromanisch, Rätselromantisch
Rauhreif
Picht, Riife
Regierung auf Reisen
s Fläschedepot uf de Schuelreis, s Rösslispiil isch underwägs
Schweizer
eine wo mit de Chüeh kämpft, en Bünzli (Spiessbürger), en Chääs, en Chäs-Junkie, en Chrampfer, en Chrampfer, en Chueh-Schwiizer, en Fondü-Frässer, en Heildirhelvetia, en Hochpriis-Inselbewohner, en Puure-Sohn, en Raclette-Schieber, es Puure-Büebli
Solothurner
en Suppeturner
Spanier
en Matador, en Paellia-Frässer, en Spacco, en Spananier, en Spanioggel, en Sto-Spa (stolzer Spanier)
St. Galler
e Olma-Bradwurscht, en Hals-Chranke, en Sankt-Güller, en Schiffli-Sticker, Hopp Sänt-Gälle – ine mit de Bälle (Schlachtruf FC St. Gallen)
Stadtbewohner
en Fiinstaub-Schnüffler, en Grossstadt-Indianer, en Sardine-Büchsler, en Smöögeler (von engl. smog)
steil
es gaht zümftig abe, gäch, spitzig, stotzig, stötzlig, zünftig
Tamile
en Süd-Schwed
Tessiner
en Gotthard-Chinees, en Ossobuco, en Polenta-Frässer, en Spazzacamino, en Waldrand-Italiener, Trotzdem Italiener (Autokennzeichen TI)
Thurgauer
en Moscht-Inder, en Moscht-Indianer, en Öpfelquätscher, en Suurgrauch, en Tannezapfe-Ländler, en Thurgauner, en Tüütsche
Toggenburger
en Schlorziflade
Walensee
de Quale-See (wegen der Staus auf der alten San-Bernardino-Route)
Walliser
en Inneschwyzer (vom Walliser aus gesehen), en Volldampf-Sürmel (Autokennzeichen VS für Wallis), VS – e Vollgas-Sou (Autokennzeichen VS für Wallis)
Winterthurer
en Kyburger, en Märtgass-Ruech, en Oscht-Schwiizer, en Sulzer-Boy
Zurück zur Slängikon Startseite

Züri-Slängikon

Das Züri-Slängikon hütet den Wortschatz der Zürischnurre – für Zürcherinnen und Zürcher und alle, die es werden wollen. Von der Limmatblüte bis zum Anglizismus, vom Szenenausdruck bis zum Fachbegriff vereint das Züri-Slängikon die Perlen stadtzürcher Sprachkreativität.
Slängikon als BuchDe Hammer!
Das ideale Mitbringsel, das Slängikon Taschenbuch.
» Bestellen
Züri-Slang Online: 18 180
Fragen? - und Antworten zum Slängikon gibts in der Community.
Twitter Btn

zuri.net als App für dein Smartphone: Apple App Store | Android Google Play