Werbung auf zuri.net

Züri, wie heissisch du?

Züri, wie heissisch du?Gemäss der Geburtenliste des Kantons sind die Lieblingsnamen der Zürcherinnen und Zürcher für ihre Gööfli Emma, Emily und Maria und Jonas, Paul und Leonardo.Von MeretSMeretS 01.11.2011Gemäss der Geburtenliste des Kantons sind die Lieblingsnamen der Zürcherinnen und Zürcher für ihre Gööfli Emma, Emily und Maria und Jonas, Paul und Leonardo.

Soweit alles ganz hübsch, wenn auch manches negativ belastet: Wer will schon ein Kind, bei dessen Name man immer an das Oberweichei Leo DiCaprio denken muss? Und da fällt mir ein: Sind Marias eigentlich immer noch religiös stigmatisiert oder ist das inzwischen überholt? Und was bewegt ein Elternpaar dazu, sein Kind Paul zu nennen? So oder so, alles noch im Rahmen.

Wenn ich dagegen den Blick durchblättere und gelegentlich schlimme Sendungen schaue, dann hupfen mich die schwierigen Namen geradezu an! Namen, bei denen man nicht weiss, ob man die Menschen bemitleiden oder einfach nicht mögen soll. Namen, bei denen man sich fragt, ob die Eltern das Kind strafen wollten. Namen, mit denen man einfach nur verlieren kann.

Letztens, beim Erstverkauf vom neuen iPhone, prominent im Blick platziert: Cherokee Spiess, 14 Jahre alt. Schäroki?

Ob der Papi vom Schäroki früher gerne Häuptling geworden wäre und Büffel gejagt hätte? Und hat Schäroki vielleicht eine Schwester, die Schaienne heisst? Anyway, der arme Bub hat wohl schon öfters seinen Namen buchstabieren müssen.

Im Deutschen TV kommen neben den üblichen Hass-Namen wie Kevin und Jason auch immer öfters grausige Doppelnamen zum Zug: Jeremy-Pascal.
Wenn du dein Kind wirklich für’s Leben strafen willst, dann nenne es Jeremy-Pascal. Furchtbar. Und ohne gewissen Schlagersternchen (oder anderen Doppelnamen-Trägern) zu nahe treten zu wollen: Sarah-Jane und Yasmine-Melanie ist auch ganz übel. Warum Doppelnamen? Konnten die Eltern sich nicht entscheiden?

Mein Name ist übrigens auch Zürcherisch. Und kommt in Gottfried Kellers Werk vor. Ausserdem habe ich mehrere berühmte Namensvetterinnen. Eine ist eine Schweizer Radiomoderatorin, die Zweite schauspielert und synchronisiert Milla Jovovich in „Resident Evil“ und die Dritte hat eine Tasse in Fell gehüllt und wurde damit berühmt. Und jetzt ein kleiner Allgemeinbildungs-Test: Wie heissen die drei Damen?

Magazin

Zugegeben, das zuri.net Magazin ist noch nicht wirklich der ultimative Brüller. Wir arbeiten dran und suchen Autoren und Partner: info@zuri.net
Die besten Orte in Zürich immer parat: zuri.net in Deine Bookmarks