Werbung auf zuri.net

Züri-Slängikon

Orte (ausserhalb von Zürich)
Thema: StadtlebenBahahen-Bilah (Bachenbülach), Bilah (Bülach), Biremoscht (Birmensdorf), Bonzischtan (Zug), Brugglyn (Brugg), Brugglyn (Brugg), Büli (Bülach), d Lümmelschüür (Bundeshaus), d Puffer-Zone (Aargau), de Fräss-Balche (Autobahn-Raststätte Würenlos), de Gaza-Streife (Aargau), de Halbliter-See (Hallwilersee), de Oscht-Block (alles nördlich von Winterthur), de Rhätisch Kongo (Bündnerland), de Rüebli-Kanton (Aargau), de Stierwaldfettersee (Vierwaldstättersee), de Vierstädtwaltersee (Vierwaldstättersee), de Zigerschlitz (Glarus), de Zürcher Kongo (Tösstal), Dieli (Dielsdorf), e Chindli-Fabrik (Göhner-Bauten in der Agglomeration), Glattbronx (Glattbrugg), Göhnerswil (Volketswil), Göhnlike (Göhner-Siedlung in Adlikon), Gwaltstette (Altstetten), Hippiestan (Winterthur), Irch am Burchel (Buch am Irchel), Moscht-Indie (Thurgau), Neuzgi (New York), Nideri (Niderweningen), Oberblocherwil (Domat/Ems, Standort der Ems-Chemie), Räppers-Wil (engl. rap), s Bernpiet (Kanton Bern), s Death Valley (Tösstal, engl.), s Heidiland (Graubünden), s Pöschloch (Zuchthaus Pöschwies, Regensdorf), s Pündnerland (Graubünden), s Rüebliland (Aargau), s Stündeler-Engadin (Tösstal), s Wiiland (bei Schaffhausen), San-Gülle (Sankt Gallen), Slippery Bridge (Glattbrugg), Steimer (Steinmaur), Tschernobiel (Biel), Unterblocherwil (Herrliberg), Wiesedünger (Wiesendangen), Züri-Wescht (Bern)

Züri-Slängikon

Das Züri-Slängikon hütet den Wortschatz der Zürischnurre – für Zürcherinnen und Zürcher und alle, die es werden wollen. Von der Limmatblüte bis zum Anglizismus, vom Szenenausdruck bis zum Fachbegriff vereint das Züri-Slängikon die Perlen stadtzürcher Sprachkreativität.
Slängikon als BuchDe Hammer!
Das ideale Mitbringsel, das Slängikon Taschenbuch.
» Bestellen
Züri-Slang Online: 18 148
Fragen? - und Antworten zum Slängikon gibts in der Community.
Twitter Btn

zuri.net als App für dein Smartphone: Apple App Store | Android Google Play