Gran Café Motta

Limmatquai 66, 8001 Zürich Kreis 1 Rathaus
044 252 3119

415 Rathaus
Schönleinstrasse 0.7km
Parkhaus Urania 300m
2.0
29
Speichern Editieren

Power Rating

Yelp: 3.0 von 5 | 28.06.2015
Tripadvisor: 3.5 von 5 | 28.06.2015
zuri.net: 2.0 von 5

Ich bin wegen der Schoko-Gelati-Kugel zu Motta gegangen. 3 Mal habe ich diese im März 2014 erhalten und sie war vieel besser als das ewige Mövenpick-Einerlei. Aber: Ab sofort haben sie nur noch Mövenpick Glaces und niemand des Personals konnte sich daran erinnern, jemals Gelati serviert zu haben! Alles wurde abgestritten. Entweder hat das gesamte Personal Amnesie oder etwas ist faul an diesem Lokal. Besser meiden, der Kunde wird absolut nicht ernst genommen und das Personal ziemlich ungehobelt im Umgang mit Kunden. Also wirklich nicht zu empfehlen diese "Autoraststättenbesitzer".

01.04.2014 dailymail@
stimmt (1) stimmt nicht


Völlig übertreurt und das Personal ist nicht gerade schnell oder gut ausgebildet. Heute nicht mal bedient worden. Schade um das Café.

07.10.2013 Anonym
stimmt (7) stimmt nicht (1)


Ich bin nicht zufrieden mit der Teekultur im Gran Café Limmatquai. Lieber hätte ich eine grosse Tasse Tee (kein Glas) mit einem einfachen Beutel "English Breakfast" von Twinings oder Yellow Label, als ihr Programm mit den seltsamen Tee-Mischungen. Es gibt keine Möglichkeit, das grosse Teesieb aus dem Glaskrug zu nehmen und irgendwo abzustellen, wo es nicht überschwemmt. Die kleinen Gläser sind typisch für den Maghreb oder die Türkei. Auch dort verbrennen sich alle daran die Finger. Dass zum Tee heisse Milch gereicht wird, ist vielleicht in Sibirien oder am Himalaya üblich, aber nicht in England, das für mich DAS Teeland schlechthin ist. Die Milch (und bitte nie Rahm!) muss kalt sein. Es geht ja nicht um Milchkaffee. Und Ihr Earl Grey schmeckte vor allem bitter... Bitte schaffen Sie sich normales Geschirr an und eine Reihe klassischer Teesorten: English Breakfast oder Darjeeling oder Assam für den Schwarztee, Verveine, Pfefferminze, Kamillentee ohne zusätzliche Beigaben für die Kräutertee-Trinker. Vielen Dank!

14.09.2013 Anonym
stimmt (1) stimmt nicht


Hans MWer Motta denkt, denkt an Milano, also versuche ich einmal das alte Grand Caffee - und bin masslos enttäuscht. Das Lokal wirkt schmuddelig, das Personal kommt irgendwoher, der Espresso ist auch nicht mehr als ok. Und dann nehme ich wahr, dass die Firma Autogrill hinter diesem Lokal steht. Na ja, das erklärt alles! Für eine Autobahnraststätte in der italiensichen Provinz wäre das Gebotene ganz ok, aber am Limmatquai in Zürich fällt es ganz eindeutig durch!

08.06.2013 Hans M   66
stimmt (2) stimmt nicht


Das erste und letzte Mal in diesem Café! Mit einem Kollegen je zwei (verschiedene) Kugeln Eis, einmal mit Schlagrahm, bestellt. Dass die Kellnerin beim Servieren noch wusste, welches Eis durch wen bestellt worden ist, erwartet man ja gar nicht mehr. Weil der Schlagrahm jedoch auf dem falschen Eis lag, fand die Dame eine ganz praktische Lösung. Sie griff sich am Buffet zwei Löffel und transportierte am Tisch einen Teil des Rahms auf das richtige Eis. Ihr Kommentar: "Jetzt haben Sie beide halt etwas Rahm. Macht ja nichts." Als Gast muss man wohl alles mal erlebt haben...

05.01.2013 Anonym
stimmt (2) stimmt nicht


Heute im grand caffè Motta: Drei Cappuccini à 6.60 Zuschlag je einen Franken für "extra Shots". Vorher keine Information dazu, es ist auch nicht aus der Getränkekarte ersichtlich, dass es da einen Zuschlag gibt. Ich habe mich erfolgreich gewehrt. Finde es aber trotzdem daneben und eineungerechtfertigte Abzocke der Gäste. Uebrigens der Cappuccion war gut.

03.10.2012 Anonym
stimmt (6) stimmt nicht (2)


Sehr unhöfliche bedienung! Leider gibt es kein frappe caffe obschon das aroma In der karte steht!

08.09.2012 Anonym
stimmt (5) stimmt nicht


Der Kaffee ist gut, aber die Bedienung lässt einen spüren, dass man eher stört, als willkommen ist. Schade.

25.07.2012 Anonym
stimmt (6) stimmt nicht (1)


21 498 Views