Tierspital Zürich

Tierarztpraxis


016 358 112 vet.uzh.ch
2.6
27
Winterthurerstrasse 260 - 8057 Zürich Kreis 11

  • 7
  • 9
  • Tierspital

Kommentieren macht glücklichKommentieren macht glücklich

Wir sind selber Tiermediziner und haben unserer Hund bewußt im Tierspital operieren lassen, weil wir davon ausgegangen sind, dass die stationäre Betreuung dort professionell abläuft. Das Gegenteil war der Fall. Es wurden dort massive Probleme geschaffen, die den Hund zusätzlich zur Operation nachhaltig belastet haben. Schon der Usus, dem Tier nicht bis zur Narkose beistehen zu dürfen, schafft Mißtrauen. Dieses ist in unserem Falle leider vollumfänglich bestätigt worden. Nie, nie wieder würden wir ein Tier jemals wieder in die stationäre Obhut des Tierspitals geben, sondern immer eine Privatklinik wählen, die die Belange des Patienten oben anstellt !

Mail Dezember 2017

Bin enttäuscht vom Service, sehr teuer und das Resultat nicht überzeugend. Auch beim Anruf und der Bitte nach einem neuen Medikament für unseren Hund wurde uns nur gesagt, der Arzt rufe zurück.... habe nie einen Rückruf erhalten!

Agnes   8 Oktober 2016

Liebes Ärzte- und Betreuungsteam Von Herzen möchte ich Ihnen für die fachliche und einfühlsame Art der Betreuung meines Labradorrüden Jüschty danken. Leider verstarb er an akuter Leukämie allzu früh, am 30. August, mittags. Tröstend für mich nur, dass er ohne Schmerzen und in Würde über die Regenbogenbrücke ziehen konnte. Dies lindert meinen Schmerzen und hilft mit, Tränen zu trocknen. Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüsse. Martin Lendi.

September 2014

Ich kann einfach nicht genug danke sagen, für das wirklich tolle Tierspital, meine Mopsdame hatte es wirklich nicht leicht und auch ihr Frauchen war froh dass sie verstanden wurde und nicht als heulende Furie hingestellt wzrde. ganz großes Lob gilt dem Oberarzt Knell, unglaublich kompetent und ein großes Tierherz zugleich... meiner mopsdame geht es schon viel besser!!!!!

Mail Mai 2014

Ich bin tief beeindruckt von der Betreuung meines 6-1/4 Jahre alten Berner Sennenhundes durch die Aerzte und Aerztinnen auf der Intensivstation des Tierspitals. Der zuvor fröhliche Hund wurde in apathischem Zustand (Verdacht auf Lungenentzündung) notfallmässig Samstagnacht aufgenommen. Im CT zeigten sich Abszesse auf der Lunge. Auch nach der OP haben die Aerzte alles versucht, meinen Hund zu retten. Betreuender Arzt, Anästhesistin und Oberärzte arbeiteten eng zusammen, und ich wurde 2-mal täglich über Zustand und mögliche Behandlungsschritte informiert. Dass die Prognose schlecht war, wurde mir klar gesagt, ebenfalls die bisher aufgelaufenen Kosten. - Ich durfte Bäri auf der Intensivstation besuchen Am darauf folgenden Vormittag begannen die Organe zu versagen, und ich musste ihn gehen lassen. Ich wurde durch eine Aerztin sehr einfühlsam über eine mögliche Obduktion und Kremation informiert und erhielt eine berührende Beileidskarte des Teams. - Die Rechnung wurde telefonisch angekündigt, ebenso der pathologische Befund. Bäris Decke erhielt ich gewaschen zurück. Trotz aller Trauer über den Verlust meines Hundes bin ich noch immer tief beeindruckt vom Engagement des zuständigen Teams! Vielen Dank

Mail November 2013

Wir sind mit unserer Jenny (franz.Bulldogge Welpe) als Notfall aufgenommen worden. Ich bin voll und ganz zufrieden, das Tier steht ganz klar im vordergrund. Sie geben ihr bestes, machen jede Behandlung transparent und auch die auf uns kommenden Kosten. Die Komunikation ist sehr gut, Jenny geht immer mit einem guten Gefühl in die Klinik, was mir zeigt, das sie keine schlechten Erfahrungen dort gemacht hat. Immer werde ich bei ensten Problemen meine Tiere dort hin bringen. Vielen dank

Mail Mai 2013

Bekannte Orte in der Nähe

Mensa Universität Zürich Winterthurerstrasse
Kaffeemaschinen La Pavoni Murwiesenstrasse
ZFV Mensa Uni Irchel Winterthurerstrasse

Interessiert Dich vielleicht

Dr. med. vet. Benno Ruckstuhl Schwamendingenstrasse
Dr. med. vet. Bettina Klink Dörflistrasse
Dr. med. vet. Karl Hartmann Winterthurerstrasse